Primitivo di Manduria Sessantanni

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge, möchte ich heute über den Primitivo di Manduria Sessantanni berichten.primitivo-di-manduria-sessantanni Das lachende Auge freut sich einfach über den grandiosen und absolut hammermäßigen Wein aus Apulien, und das weinende Auge weiss, dass es diesen Wein voraussichtlich nicht mehr lange geben wird. Mit fast schwarzem Violett rinnt dieser fantastische Wein aus Apulien ins Glas und nimmt einen sofort gefangen. Kirschen, Pflaumen, Brombeeren und Himbeeren sind die Früche, welche einem sofort in die Nase steigen. Gepaart mit einer feinen Note von Zedernholz und einem Hauch von frischem Tabak, wird der Primitivo di Manduria Sessantanni schon in der Nase zu einem absoluten Highlight. Bei der Frage, ey Toni, ich brauch nen tollen Wein, war der Sessantanni immer Nummero Uno.

Am Gaumen besticht dieser Primitivo di Manduria aus Apulien mit einer unglaublichen Vielschichtigkeit und Geschmeidigkeit. Nach dem ersten Schluck will man sofort mit Freunden oder der Familie zusammen sein. Ist man allein, greift man sofort zum Telefon und läd großzügig ein. Dunkle Beeren, Pflaumen, Kirschen und Akazienhonig leuten das Aromenspektakel ein und werden von einem dezent und genial eingebundenem Zedenholaroma perfekt abgerundet. Mamma Mia, ich bin total von den Socken und kann nur jedem empfehlen, sich den Keller gut mit diesem Stoff zu füllen! Ich habe schon unzählige Weine verkostet, aber der Primitivo di Manduria Sessantanni hat mich immer wieder begeistert und hat mir jedes mal unheimlich viel Spaß bereitet.